Mobile Payment




Wer heute den Begriff Mobile Payment hört, denkt in erster Linie an die bekannten Zahlungsarten per Handy, wo über kostenpflichtige SMS-Dienste oder Service-Rufnummern Beträge im Micropayment-Bereich über die Mobilfunkrechnung des Nutzers abgerechnet werden können.

Die weitaus interessantere Variante, das Bezahlen mit dem Handy - sei es im Supermarkt, an der Tankstelle, im Hotel oder am Parkautomaten - ist leider immer noch im Aufbaustadium, aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle nur auf das zur Zeit weit verbreitete Handy-Payment eingehen.


Premium Rate SMS


Gerade Online Content-Anbieter und Spieleseiten sind meist auf ein schnelles, unkompliziertes und ggf. auch anonymes Zahlungssystem für Kleinstbeträge angewiesen, die Premium Rate SMS ist ein effektives Instrument, um Beträge im Bereich um die 2 Euro abzurechnen.

Wichtig ist die Frage, ob es ein eigener 5-stelliger Shortcode sein muss (der mit hohen monatlichen Kosten im vierstelligen Bereich verbunden ist) oder ob auch ein Shared Shortcode reicht, bei dem man sich den Shortcode mit anderen Kunden teilt und nur ein oder mehrere Keywords zugewiesen bekommt. Die zweite Variante ist in den meisten Fällen zu empfehlen, erst bei Umsätzen im oberen Segment kann man die Einrichtung eines eigenen Shortcode in Erwägung ziehen. Vorteil des Stand-Alone Shortcodes: Sie können selber Keywords untervermieten und profitieren von einer höheren Ausschüttung.


Konditionen, Auszahlungsmodelle und monatliche Kosten


Die Konditionen im Bereich der Premium Rate Dienste sind höchst unterschiedlich, hier lohnt es sich, die einzelnen Anbieter genau zu vergleichen. Dabei sind die (monatlichen) Kosten sowie Einrichtungskosten ebenso zu beachten wie die Ausschüttung pro SMS.

Mobile Payment über Premium SMS und/oder Webbilling



Warenwert 1,99 € 4,99 € 9,99 € 19,99 € 29,99 € Abos
 T-Mobile x x x x x x
 MSN-Com x x x x x x
 E-Plus x x x - - x
 O2 x x x x x x
 Mobilcom/Debitel x x x x x x

Angaben vom 1.1.2012 - Keine Gewähr auf Richtigkeit und keine Garantie für eine Genehmigung zur Nutzung Freischaltung der Tarife.
 
Bei allen Tarifen oberhalb von 1,99 Euro wird von einem Webbilling-Dienst ausgegangen.
 

Webbilling


Auf Grund von Missbrauch bei Premium SMS Diensten, müssen alle Tarife oberhalb von 2,00 Euro mit dem sog. Handshake-Verfahren durch den User bestätigt werden. Dieses Verfahren besteht aus einer SMS des Anbieters, in dem er die Kosteninformationen offen legt und einer hierauf folgenden Bestätigungs-SMS des Users. Um dennoch weiterhin Beträge von über 2,00 Euro auf eine einfache Art und Weise abrechnen zu können, bieten die Mobilfunkbetreiber eine Alternative an: das sog. Webbilling. Beim Webbilling gibt der User auf einer Internetseite seine Handynummer an, um im Anschluss per SMS auf diese Handynummer einen Freischalt-Code zu erhalten. Die Bezahlung wird durch die Eingabe des Freischaltcodes auf der Webseite abgeschlossen. Im Unterschied zu Premium SMS sind beim Webbilling Tarife bis zu 30 Euro möglich.